SAUNA   BÄDER   WELLNESSBAU

Infrarotwärmekabinen - Darauf sollten Sie achten!!!

Bestehen Sie auf Service. Verlangen Sie unbehandelte, naturreine Hölzer. Richten Sie Ihr Augenmerk auf kompetente Fachberatung und Fachwissen. Lassen Sie sich nicht die Geschichte erzählen, die Magnesiumstrahler sind besser als Keramikstrahler, Flächenheizung ist noch besser. Das können nur spezielle Messergebnisse für die einzelnen Strahler belegen, in denen aufgezeigt wird in welchen Bereichen die Strahler abstrahlen (emittieren). Ihr persönliches Wohlgefühl in einer Kabine ist mit ausschlaggebend.

Total falsch ist die Aussage: "Die Infrarot-Strahlung ist abhängig von der Stromzufuhr zum Strahler. Wenn das Thermostat abschaltet, ist keine Infrarot-Strahlung mehr vorhanden".

Richtig (und nachweisbar) ist: "Die Infrarot-Strahlung ist von der Temperatur eines Strahlers abhängig. Je höher die Temperatur, desto größer ist die Strahlungsintensität. Bei der Unterbrechung der Stromzufuhr wird also weiterhin Infrarotstrahlung abgegeben."

Von Physikern (Herrn Dr. Stefan Erdmann und Herrn Dr. Boltzmann) unter Strahlungsgesetz veröffentlicht, wurden eben diese Aussagen durch Herrn Dr. Stefan Erdmann in einem speziellen Messergebnis für die Infrarotstrahler nachgewiesen. Die Intensität der Infrarotstrahlung ist von der Temperatur abhängig, je höher die Temperatur, desto intensiver ist die Infrarotstrahlung. Demzufolge und basierend auf eigenen Messungen verfügt z. B. eine Niedervolt-Flächenstrahlung nur über eine sehr schwache Infrarotstrahlung, während die keramischen Strahler eine für den menschlichen Körper optimale Strahlung aufweisen.

Falsch ist: ... die Annahme in Verbraucher-Kreisen, dass eine Niedervolt-Flächenstrahler-Kabine durch geringe Oberflächen-Temperaturen und durch viel Fläche mehr Infrarot-Strahlung erzeugt.

Richtig ist: ... die Intensität der Infrarot-Strahlung ist von der Temperatur eines Strahlers abhängig. Je höher die Temperatur, desto höher und intensiver ist die Infrarot-Strahlung.

Falsch ist: ... eine Niedervolt-Flächenstrahler-Kabine erzeugt Tiefenwärme und sorgt für gleichmäßige Bestrahlung des Körpers.

Richtig ist: ... dass die Niedervolt-Flächenstrahler-Kabine über eine sehr, sehr schwache Infrarot-Strahlung verfügt, somit wird lediglich eine Oberflächenwärme erzeugt, eine Bestrahlung findet überhaupt nicht statt.

Falsch ist: ... in einer Niedervolt-Flächenstrahler-Kabine gibt es keine Schattenstellen und eine äußerst niedrige Elektrosmog-Belastung.

Richtig ist: ... durch einen Trafo werden 230 V gewandelt in 36 V, hierbei entstehen fast doppelt soviel elektromagnetische Wellen als bei 230 V. Dadurch erhöht sich der Stromverbrauch (nachweislich) um fast 15 %. Die sogenannten Schattenstellen bei Strahlern gibt es nicht, dies ist technisch gar nicht möglich, da Strahlung entweder vorhanden ist oder nicht.